Florian Bowitz besuchte bereits im Alter von vier Jahren seine erste klassische Ballettstunde. Begeistert von Rhythmik und Bewegung kam schnell auch eine Stepptanz- und Modern Theatre Dance-Ausbildung hinzu. Unter fachlicher Anleitung absolvierte er viele Prüfungen der Royal Academy Dance® und der Imperial Society of Teachers of Dancing® mit Bestnote, erlangte hier auch die Bühnenreife und beschäftigte sich darüber hinaus mit anderen Tanzrichtungen wie Jazz Dance, Jumpstyle, C-Walk und Standard/Latein, um seine tänzerische Ausbildung zu erweitern.

Bereits im Alter von elf Jahren nahm Florian Bowitz erstmals an einer Meisterschaft im Stepptanz teil, mit 13 qualifizierte er sich erstmals mit seinem eigens choreographierten Solo für die Weltmeisterschaft. Schon wenige Jahre später trainierte er selbst seine ersten Schüler für Wettkämpfe und gab fortan regelmäßig Unterricht. Nach mehreren nationalen Meistertiteln als Choreograph und Tänzer, wurde er 2016 glücklicher Vize-Weltmeister im Stepptanz. Mittlerweile besucht er Workshops auf der ganzen Welt, um von den besten Dozenten zu lernen und in Zusammenarbeit mit diesen wiederum Ideen auf technischer und künstlerischer Ebene zu entwickeln.

Neben seiner tänzerischen Aktivitäten und seiner Tätigkeit als Tanzlehrer studiert Florian Bowitz derzeit an der Technischen Universität Darmstadt die Fächer Sport und Mathematik auf Lehramt an Gymnasien. Mit zusätzlichen Seminaren in Anatomie, Physiologie und präventiver Gymnastik ist er somit besonders auf die Nachhaltigkeit im Umgang mit dem eigenen Körper bedacht, was seinen Unterricht maßgeblich prägt. Zusätzlich durchläuft Florian den Ausbildungsprozess zum Ballettpädagogen bei der Royal Academy of Dance®. Er ist jederzeit über seine E-Mail Adresse